Gesunde Schuheinlagen und Schuhsolen

Sind Schuheinlagen gesund für die Füße?

Veröffentlicht von Sabrina

Wer hat noch nicht erlebt, wie es ist, Rückenschmerzen zu haben. Viele überlasten sich im Alltag oder bewegen sich falsch, sodass über kurz oder lang der Orthopäde aufgesucht werden muss.

In den meisten Fällen wird ein Unterschied in den Beinlängen festgestellt, welcher sofort dem Knochenwachstum zugerechnet wird. Allerdings kann es durchaus möglich sein, dass sich durch Verspannung der Muskeln die Hüfte schräg stellen kann. Es wird dann leicht der Eindruck erweckt, dass die Beine eine unterschiedliche Länge haben. Dies ist in diesem Fall allerdings nicht richtig, denn es erscheint nur so, als wären die Beine unterschiedlich lang.

„Mit Einlegesohlen kann man eine Fußfehlstellung ausgleichen.“

Wenn man sich nun vor Augen führt, dass in vielen Situationen Schuheinlagen von den Orthopäden verschrieben werden, sitzt das Entsetzen tief. Probleme können sich durch Schuheinlagen in diesem Fall sogar noch verschlimmern beziehungsweise es können sogar weitere, bisher unbekannte Probleme auftreten. Allerdings ist das nicht das Ziel der Schuheinlagen, denn diese sollten eigentlich gesundheitliche Vorteile bringen. Sie werden außerdem verordnet bei Fußfehlstellungen oder Knöchelfehlstellungen. Meist aber um den Fuß im Allgemeinen zu stützen und den Beinen mehr Halt zu geben. Dies ist die eine Seite.

Mit Schuheinlagen gegen Fußprobleme

Die andere Seite sieht folgendermaßen aus. Gehen wir davon aus, dass Schuheinlagen berechtigt sind, da tatsächlich ein natürlicher Beinlängenunterschied oder eine Fußfehlstellung vorliegt etc. vorliegt. Zu erklären ist nun, dass der Fuß aus Knochen einerseits, aber auch aus Muskeln und Sehnen sowie Bändern andererseits besteht.

Einlegesohlen gegen Fußfehlstellungen

Die Muskeln sind dazu da, den Fuß zu stützen und in der natürlichen Form zu bleiben. Aus mangelnder Muskelmasse entstehen zum Beispiel Fußprobleme wie der Senkfuß, der sich durch das abgesenkte Fußgewölbe auszeichnet. Somit knicken die Knöchel nach innen und es folgt des Weiteren eine Fehlstellung der Knie, was sich nach oben hin zur Hüfte fortsetzt. Fehlstellungen können also weitführende Folgen haben, die nicht zu unterschätzen sind und sollten orthopädisch untersucht werden und gegebenfalls mit Einlegesohlen ausgeglichen werden.